Datenschutzerklärung

Einleitung

Mit der folgenden Datenschutzerklärung möchte PreOmics GmbH Sie darüber informieren, welche Arten Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend als “Daten” bezeichnet) im Rahmen des Bewerberauswahlverfahrens verarbeitet werden.

PreOmics GmbH
Am Klopferspitz 19
D-82152 Planegg/Martinsried

Impressum: https://preomics.com/imprint

PreOmics GmbH Datenschutzbeauftragte
PreOmics GmbH
Am Klopferspitz 19
D-82152 Planegg/Martinsried

E-Mail: datenschutz@preomics.com, privacy@preomics.com

PreOmics GmbH verarbeitet Ihre Bewerberdaten ausschließlich zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerberauswahlverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DS-GVO sowie § 26 BDSG, sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird.

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns ihre Bewerbungsunterlagen zusenden. Die erforderlichen Bewerberdaten sind, sofern wir ein Onlineformular anbieten gekennzeichnet, ergeben sich sonst aus den Stellenbeschreibungen. Grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Anschrift- und Kontaktdaten sowie die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie z. B. Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

Mit der Übermittlung der Bewerbung an PreOmics GmbH, erklären sich die Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerberauswahlverfahrens entsprechend der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Art und Umfang einverstanden.

Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DS-GVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DS-GVO (z.B. Gesundheitsdaten, Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft). Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DS-GVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind).

Die Bewerber können PreOmics GmbH ihre Bewerbungen mittels eines Onlineformulars auf unserer Website übermitteln. Die Daten werden entsprechend dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen. Ferner können Bewerber uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung keine Verantwortung übernehmen und empfehlen daher eher ein Online-Formular oder den postalischen Versand zu nutzen. Neben einer Bewerbung über das Online-Formular und per E-Mail, besteht auch die Möglichkeit, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.

Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.

Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

Zur Durchführung des Online-Bewerbungsverfahrens nehmen wir die Dienste des Drittanbieters Personio in Anspruch (Personio GmbH, Buttermelcherstr. 16, 80469 München). Personio hat seinen Firmensitz in der Europäischen Union. Personio verarbeitet die Daten der Bewerber in unserem Auftrag und auf Grundlage von vertraglichen Verpflichtungen, die eine Einhaltung der vereinbarten organisatorischen und technischen Maßnahmen vorsehen (im Sinne des Art. 28 Abs. 3 S. 1 DS-GVO). Der Einsatz von Personio GmbH erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Interessen der Bewerber an der Durchführung eines schnellen und effektiven Bewerberauswahlverfahrens (im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit f. DS-GVO).

Talent-Pool

Im Rahmen der Bewerbung bieten wir den Bewerbern die Möglichkeit an, in unseren “Bewerberpool” für einen Zeitraum von einem auf Grundlage einer Einwilligung im Sinne der Art. 6 Abs. 1 lit. b. und Art. 7 DS-GVO aufgenommen zu werden.

Die Bewerbungsunterlagen im Bewerberpool werden alleine im Rahmen von künftigen Stellenausschreibungen verarbeitet und werden spätestens nach Ablauf der Frist von einem Jahr vernichtet. Die Aufnahme in den Talent-Pool erfolgt freiwillig und hat keinen Einfluss auf das aktuelle Bewerbungsverfahren. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Ihre Betroffenenrechte können Sie hier entnehmen: https://preomics.com/privacy-policy
Eine Übersicht über die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begrifflichkeiten finden Sie hier: https://preomics.com/privacy-policy
Zusätzlich zu dieser Datenschutzerklärung können Sie auf https://preomics.com/privacy-policy unsere allgemeine Datenschutzerklärung einsehen.